Get Adobe Flash player

Toll, war das ein Erlebnis, drei Tage Karneval für die Abordnung der BONN.

DANK an alle die hieran mitgewirkt haben; aus der Stadtverwaltung Frau Suchy, Herr Goell und Frau Dr. Hörig. Dank an Herrn Glaser vom Hotel HILTON, an die Ehrengarde für ihre Unterstützung und Betreuung, Dank an alle Mitglieder die das finanziell oder durch ihre Mitarbeit zustande gebracht haben!!!!!!

Sieben Besatzungsmitglieder waren unter Leitung des Patenschaftsoffiziers, OLtzS Arzt, auf Einladung des Freundeskreises nach Bonn gekommen um  den Bonner Karneval zu erleben.

Es begann am Samstag mit einem zünftigen „Einlaufbier“ bei Sonja. Hier konnte man sich schon so richtig auf Karneval einstellen und damit die Besatzungsmitglieder nicht so „nackt“ den Karneval genießen sollten, wurde allen vom Ehrensenator der „Tannebüscher Jecken“, Bodo Buhse, einen Orden verliehen. Es sollten für einige in den nächsten Tagen noch welche dazu kommen.

Der Sonntag begann mit dem Biwak auf dem Mark. Dort stärkte man sich mit fester und flüssiger Nahrung um für die nächst Aufgabe gewappnet zu sein. Der Oberbürgermeister, Jürgen Nimptsch, hatte die BONN um Unterstützung bei der Verteidigung des Rathauses gebeten. Neben den „Federfuchsern“ der Kolping Familie traten wir den Angreifern tapfer entgegen , doch aller Mut und alle Kampfkraft nützte nicht, die Übermacht war zu stark und so musste der OB den Rathausschlüssel übergeben. Im Anschluss wurde im Gobelinsaal des alten Rathauses Versöhnung gefeiert. Den Ausklang genossen wir bei einem von der Ehrengarde gestifteten Pittermännchen in deren Zeughaus. Am Montag wurde dann ab 11 Uhr der Wagen geladen und um13:30 Uhr starteten wir dann endlich und alle waren überrascht über die „Menschenmassen“ in den Straßen und auf den Plätzen.

Obwohl der „Kapitän“ der „Santa Marie“, Bodo Buhse, darauf hingewiesen hatte das der Zugweg lang sei und man sorgsam mit dem Wurfmaterial umgehen sollte, kam es wie es kommen musste, die Besatzung der „Santa Maria“ ließ sich von den Jecken am Zugweg mitreißen und warfen was die Hände hergaben und nach etwas mehr als der Hälfte des Zuges waren alle „Wurfschuten“ lehr und man konnte nur noch freundlich lächeln, winken und schunkeln. Trotzdem war es toll und das passiert sogar alten „Karnevalshasen“! Im nächsten Jahr sind wir zu 99 % wieder dabei und dann werden wir zumindest ¾ der Strecke schaffen.

Nach dem Zug ging es zur „After Zooch Party“ in Zeughaus der Ehrengarde!

a1
Bild vergrößern
a 1
Bild vergrößern
a 2
Bild vergrößern
a 3
Bild vergrößern
a 4
Bild vergrößern
a 5
Bild vergrößern
a 6
Bild vergrößern
a 7
Bild vergrößern
a 8
Bild vergrößern
a 9
Bild vergrößern
a 10
Bild vergrößern
dsc01482
Bild vergrößern
dsc01483
Bild vergrößern
dsc01484
Bild vergrößern
dsc01487
Bild vergrößern
dsc01488
Bild vergrößern
dsc01489
Bild vergrößern
dsc01490
Bild vergrößern
dsc01491
Bild vergrößern
dsc01492
Bild vergrößern
 
Anzahl # 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 7
 
 
Powered by Phoca Gallery
Freunde und Förderer

wappen-stadt-bonn-150

 

Logo_Marine

 

Wappen_MSM_Reunion

 

eisbaer

 

MK_Bonn

 

Dmb_logo_lowres

 

MOV_Logo-150

 

bscLogo

 

Kautex_Logo_72dpi_RGB

 

BaumannLogistik

 

logo

 

logo_Autohaus_Greuel

 

Clara_Schumann_Gymnasium

 

Fz_ATLAS-HMK-big

 

img_logo

 

Logo_BBG

 

Hilton_Bonn_4C

 

Logo_Residence

 

Logo_MY_Poppelsdorf_CMYK

 

Logo-Feuerwehr-Bonn_rot2