Get Adobe Flash player

Der FK mit MK "Eisbären" und MK von 1898 auf der BONN

Hardtbergbote

Montag, 13. Dezember 2016


Besuch der MK "Eisbären" auf der BONN in Wilhelmshaven

K.D. - Im Herbst besuchten einige „Eisbären“ des Vereins Marinekameradschaft „Eisbrecher Stettin“ Bonn-Duisdorf e.V. zusammen mit dem Freundeskreis das Patenschiff der Stadt Bonn in Wilhelmshaven. Aufgrund der neuen europäischen Arbeitsschutzverordnung war leider eine Übernachtung an Bord nicht mehr möglich. Alle Mitreisenden konnten aber im Marinestützpunkt Wilhelmshaven  in großzügigen geschnittenen Unterkünften ihre Koje beziehen.


Zunächst gab es an Bord die „Mittagsmusterung“ mit der Begrüßung durch den Kommandant und der Besatzung. Im Anschluss wurde der „Einsatzgruppenversorger  BONN“  intensiv besichtigt. Bei Kaffee und Keksen zeigte man uns noch einige Bilder und berichtete über die letzte Seefahrt der „BONN –SNMG 2/Ägäis“. Abends ging es zum Segler-Heim im Nassauhafen, wo man das traumhafte Panorama des Hafens mit dem Leuchtturm Arngast im Hintergrund beim Essen genießen konnte.b_MK_Foto1

Bodo Buhse und FKapt. Jobst Berg (in der Mitte des Bildes) begrüßen die Besatzung und Gäste auf der "BONN"

Am nächsten Tag war nach einem ausgiebigen Frühstück in der Nordsee-Passage eine Stadtführung durch Wilhelmshaven angesagt. Bei einem historischen Stadtspaziergang hat man viel von „Kaisers Zeiten“ in Wilhelmshaven erfahren. Nach der Mittagspause auf dem Flugdeck der „BONN“ wurde das Geschenk des Freundeskreises, ein Panoramabild des Alten Rathauses von Bonn vom Vorsitzenden Bodo Buhse an den Kommandanten Fregatten-Kapitän Jobst Berg übergeben. Der gesamte Nachmittag war für die  Stadt Jever reserviert.

b_MK_Foto2

Das Panoramabild der Patenstadt Bonn wird übergeben

Wir nahmen an einer Schlossbesichtigung teil und konnten anschließend bei der Brauereibesichtigung auch mal ein „Jever-Bier“ probieren. Mit der Besatzung ging es zum Südstrand ins Restaurant „Le Patron“, wo man gemeinsam den letzten Abend gemütlich bei Speis und Trank ausklingen ließ. Nach einem „maritimen“ Frühstück in der Unteroffizier-Heim-Gesellschaft im Marinestützpunkt ging es leider wieder Heimwärts, von der „BONN“ nach Bonn.


Für die „Eisbären“ hatte diese Tour auch einen erfreulichen Nebeneffekt, die Bonner konnten endlich wieder zwei ihrer Mitglieder  (Anja Jonas mit Familie und Roland Osterloh) aus dem „Hohen Norden“ zum „Klönen“ treffen

 
Freunde und Förderer

wappen-stadt-bonn-150

 

Logo_Marine

 

Wappen_MSM_Reunion

 

eisbaer

 

MK_Bonn

 

Dmb_logo_lowres

 

MOV_Logo-150

 

bscLogo

 

Kautex_Logo_72dpi_RGB

 

BaumannLogistik

 

logo

 

logo_Autohaus_Greuel

 

Clara_Schumann_Gymnasium

 

Fz_ATLAS-HMK-big

 

img_logo

 

Logo_BBG

 

Hilton_Bonn_4C

 

Logo_Residence

 

Logo_MY_Poppelsdorf_CMYK

 

Logo-Feuerwehr-Bonn_rot2