Get Adobe Flash player

5 Jahre FK EGV BONN

Lebendige Schiffspatenschaft: Fünf Jahre Freundeskreis EGV BONN

01.09. 2015

ib - Der Verein "Freundeskreis EGV BONN" feiert Geburtstag. Seit 2010 unterstützt er die Bundesstadt dabei, ihre Patenschaft für den dritten Einsatzgruppenversorger (EGV) BONN der deutschen Marine mit Leben zu füllen. Anlässlich des fünfjährigen Bestehens luden der Freundeskreis und Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zu einem gemeinsamen Empfang am Dienstag, 1. September, ins Alte Rathaus ein.

Der Oberbürgermeister dankte im Beisein des Gründungs- und Ehrenvorsitzenden Hans-Joachim Heldt, Botschafter a.D., und des früheren Kommandanten der BONN, Fregattenkapitän Björn Laue, dem Freundeskreis, der Besatzung und ihrem aktuellen Kommandanten Jobst Berg, die derzeit auf See sind, sowie allen, die die Patenschaft unterstützen, für ihren Einsatz. Dass der Verein schon vor dem Bau des Schiffes gegründet wurde – die Kiellegung erfolgte erst einige Tage danach am 16. September 2010 in Wolgast – wertete Nimptsch als „Zeichen des besonderen Engagements derjenigen, die es damals kaum erwarten konnten, die Patenschaft über die BONN mit Leben zu füllen.“

Das sei dem Verein in kurzer Zeit gelungen, befand der OB und erinnerte an die Schiffstaufe im April 2012 und besonders an den Aufenthalt der BONN in New York während ihrer Erprobungsfahrt im März 2014. Bei einem Empfang im Hangar des Schiffes hatte Nimptsch damals am Standort der Vereinten Nationen Bonn als deutsche UNO-Stadt und Beethovenstadt präsentiert.

Sichtbare Zeichen der Verbundenheit

Mit vielen Projekten in Bonn und an Bord des Schiffes habe der Verein zudem „sichtbare Zeichen der Verbundenheit“ geschaffen. So finanzierte der Verein unter anderem das Schiffsmodell im Stadthausfoyer und übernahm die Pflege des Ankers am Bonner Rheinufer, den die Besatzung der Patenstadt geschenkt hatte. An Bord des Schiffes ist die Patenstadt mit Panoramabildern und Schildern mit Bonner Straßennamen präsent.

Der Vorsitzende des Freundeskreises, Bodo Buhse, sagte, eine gute und funktionierende Patenschaft setze drei Dinge voraus: „Erstens eine Schiffsführung, die diese Patenschaft will und sie auch leben will. Zweitens eine Stadtführung und einen Oberbürgermeister, die die Patenschaft ebenfalls wollen. Und drittens eine Marinekameradschaft oder einen Freundeskreis, der die operative Arbeit macht.“ Alle drei Voraussetzungen seien bei dieser Patenschaft zu hundert Prozent erfüllt. „Die BONN ist in Bonn angekommen, und Bonn ist bei der Besatzung angekommen", bilanzierte Buhse.

Hintergrund Einsatzgruppenversorger BONN

Die BONN ist der dritte Einsatzgruppenversorger der Deutschen Marine. Alle drei EGV sind nach Städten benannt, die Sitz eines deutschen Parlaments waren oder sind: Berlin, Frankfurt am Main und seit April 2012 (Schiffstaufe) auch Bonn. Einsatzgruppenversorger haben den Auftrag, Einsatzverbände in See logistisch und sanitätsdienstlich zu unterstützen. Dazu gehört unter anderem der Transport von Proviant, Wasser, Munition und Kraftstoffen und deren Umschlag auf andere Marineschiffe sowie das umweltverträgliche Entsorgen anfallender Abwasser und Abfälle. Ihre umfangreiche medizinische Einrichtung prädestinieren sie zudem für humanitäre Einsätze. Die BONN wurde im September 2013 offiziell in Dienst gestellt.

Weitere Informationen unter www.bonn.de/@egv-bonn.

 
Freunde und Förderer

wappen-stadt-bonn-150

 

Logo_Marine

 

Wappen_MSM_Reunion

 

eisbaer

 

MK_Bonn

 

Dmb_logo_lowres

 

MOV_Logo-150

 

bscLogo

 

Kautex_Logo_72dpi_RGB

 

BaumannLogistik

 

logo

 

logo_Autohaus_Greuel

 

Clara_Schumann_Gymnasium

 

Fz_ATLAS-HMK-big

 

img_logo

 

Logo_BBG

 

Hilton_Bonn_4C

 

Logo_Residence

 

Logo_MY_Poppelsdorf_CMYK

 

Logo-Feuerwehr-Bonn_rot2